-- Heisse xxx-Geschichten --


Was gibt es schöneres, als erregende Texte bzw. frivole Geschichten, welche aus der Feder einer Frau stammen, die schon zahlreiche heisse xxx-Geschichten in ihrem Leben erlebt hat ... grins ...

 

Hier findest Du sie nach und nach - eine handerlesende Auswahl erregender Texte, welche Dir in Stunden der Lustlosigkeit heisse Gedanken bescheren und Dich dazu anregen sollen, Dich selbst mal wieder auf ein erotisches Abenteuer zu begeben.

Achim - Der alte Mann mit der Ledertasche

... wie ein Musikstück schallen die Töne der Lust aus einem schmalen Spalt eines dezent geöffneten, mosaikfarbenen Fensters einer romantischen Jungendstilvilla, gelegen an einem idyllischen See. Die Sonne geht allmählich unter.

 

Hemmungslosigkeit liegt in der Luft. Ich nähere mich langsam, noch auf der schmalen Straße gehend, dem um das Haus führenden, weißgestrichenen Holzzaunes, blicke um mich und wittere, nachdem ich keine Menschenseele erkennen kann, die Chance mich näher an das schmucke Haus heranzupirschen. Rosenduft liegt in der Luft. Vögel zwitschern. Das Stöhnen eines noch sehr jungen Mädchens, so scheint es mir, wird, je näher ich mich in Richtung des geöffneten Fensters hinfortbewege, lauter. Langsam, aber doch mit stetiger Geschwindigkeit schleiche ich über den frisch gemähten, dunkelgrünen Rasen.

 

Das Stöhnen ertönt, je näher ich dem Fester komme, klangvoller, fast schon rythmisch perfekt.

 

Fast angekommen, blicke ich mich nochmals rechts und links um. Keine Menschenseele zusehen.

 

"Ohhhhh, nicht sooooo tief, ohhhhh, jaaaaa, ohhhhh", ich wage, nahe an der Hauswand mit meinen Schultern anliegend, einen dezenten Blick durch das leicht geöffnete Fenster. Es riecht nach Parfüm. Weiße Gardinen flattern, leicht vom Wind aufgewirbelt, vor dem Fenster hin und her.

 

"Daaaaas gefällt dir, hmmm", "Jaaaaa, oohhhh, jaaaaa". Ein Mann, Mitte 60, steht nackt vor dem aus Eiche gefertigten Küchentisch. Sein Körper athletisch gebaut. Ein Drei-Tage-Bart ziert sein Gesicht. Auf dem Tisch mit dem Rücken liegend ein junges, mit edler Blässe versehendes Mädchen. Sehr jung ist es. Vielleicht 15 Jahre alt. Und ganz nackt. Braun gelocktes, schulterlanges Haar schmückt ihren Kopf. Sie scheint unschuldig zu wirken, fast schon schüchtern. Ihre kleinen, wohlgeformten Brüste wackeln mit jedem Stoß auf und ab. Auf und ab. Es scheint ihr zu gelüsten, hart genommen zu werden. "Jaaaaa, ohhhhh, jaaaaaa". Ihre wilden, hemmungslosen Schreie machen mich an. Ein Gefühl der Erregung durchflutet urplötzlich meinen Körper. Es wird feucht zwischen meinen Beinen.

 

Der Anblick gefällt mir. Der Penis des Mannes ist sehr groß. Raus und rein, raus und rein stößt er ihn in das Mädchen. Ihr behaarter Intimbereich zuckt mit jedem Stoß. Ihre Brüste sind gerötet. Ihre Nippel hart.

 

Neben dem Tisch steht eine Ledertasche. Ist es ihr Lehrer oder gar ein Freund ihres Vaters. Oder vielleicht sogar ...

 

"Dreh dich um ...", das Mädchen scheint willig zu gehorchen. Schweißperlen laufen dem Mann über die Brust. Sein Phallus ist von Adern übersäht. Langsam dreht sich das Mädchen um, steigt vom Tisch und stellt sich breitbeinig, mit den Brüsten auf der Tischkante liegend, vor den Tisch.

 

Rote Striemen zeichnen ihren birnenförmigen Po. Der Mann kniet sich hin und massiert sein errigiertes Glied, mit dem Gesicht zwischen den Pobacken des Mädchens. Es scheint ihr zu gefallen zwischen ihren Beinen geleckt zu werden. "Ohhhhhh, jaaaaaa, ohhhhh, hmmmmm." Plötzlich nimmt der Mann seine neben dem Tisch platzierte Ledertasche. "Willst du nochmal?", "Jaaaaaaaa."

 

Die Tasche aus Leder klatscht auf den Po des Mädchens. "Uhhhhhh, jaaaaaaa, hmmmmmm, Achim".

 

Der Mann heißt anscheinend Achim. Er scheint die Unschuldigkeit des Mädchens zu lieben. Wild zuckt sein Schwanz. Mal leckt er ihren Intimbereich, mal schlägt er ihr mit der Tasche auf ihren nackten Po. "Uhhhhh, jaaaaaa, ohhhhhh."

 

Minuten vergehen. Das heimliche Zuschauen und Lauschen erregt mich unwahrscheinlich. Mein Slip ist durchfeuchtet. Die Sonne am Horizont fast restlos verschwunden.

 

Plötzlich ... ich wache auf. NUR EIN TRAUM!

 

 

(c) Copyright by Naomi Candlelight

Heisse xxx-Geschichten

 

 

... weitere heisse Geschichten folgen!